Tauchen in Santa Pola


 
Die Ortschaft Santa Pola liegt zwischen zwei Naturparks, nämlich Salinas de Santa Pola und Sierra sowie Cabo de Santa Pola und verfügt über insgesamt 13 Kilometer Strand. Im Osten findet man herrlich kleine Buchten mit kirstallklarem Wasser und feinen Sandstränden. Ein perfketes Tauchgebiet.

isla_de_tabara_tauchen_alicante_santa_pola Nur wenige Seemeilen entfernt befindet sich die Isla Tabarca, welche ihren Namen von Fischern aus der Ortschaft Tabarka in Tunesien hat. Die Umgebung der Insel mit ihren noch kleineren Nachbar-Eilanden Cantera, Nau und Galera ist heute als Meeresnaturpark unter Schutz gestellt. Somit ist die Umgebung um Santa Pola ein interessantes Tauchgebiet mit einer herrlichen Flora & Fauna.

An der östlichen Seite der Isla Tabarca findet sich ein kleines Fischerboot. Es liegt auf ca. 33 Meter Tiefe und ist eher etwas für erfahrene Taucher. Wer noch keine Erfahrung mit dieser Tiefe gemacht haben sollte, kann hier perfekt den Kurs Wrack- oder Deep Diver absolvieren.

Little Conger der Tauchplatz den wir immer wieder gerne betauchen bietet eine abwechslungsreiche Unterwasserwelt. Mit einer kleinen schräg abfallenden Wand von etwa 14 Metern bis zu einer Maximaltiefe von 20 Metern ist dieser Platz besonders interessant, denn an dessen Ende befindet sich ein kleines Holzwrack in welchen ein Seeaal seinen Wohnsitz hat.
Ein weiterer interessanter Tauchplatz in der Nähe der Isla Tabarca nennt sich „Friedhof“. Er zählt zu den Geheimtipps und bietet dem Taucher eine Fülle an Meereslebewesen, da es nur rund 300 Meter außerhalb des Meeresschutzgebietes liegt.

tauchen_santa_pola_alicante_octopus Für abenteuerlustige Taucher gibt es bei Alcasar die „Cavern“. Spannend und mit Spaß verbunden ist der etwas andere Tauchgang, denn der Eingang zum Tauchplatz befindet sich in einer großen Höhle auf 5 Meter, der dann durch ein sogenanntes Bad zum Mittelmeer führt. Teil des Tauchganges ist eine weitere Höhle, die in einen Frischwasserstrom mündet, wo man durch den Halocline auf eine Wand bestehend aus Salz- und Süßwasser trifft.

Ein wirklich toller Tauchgang der viele schöne Erfahrungen und Erinnerungen mit sich bringt.

Etwas weiter entfernt von Santa Pola, nördlich von Alicante gelegen befindet sich Cabo de la Huerta. Mit Tiefen von 2 bis 14 Meter ist das ein toller Tauchplatz vor allem für Anfänger jedoch auch für erfahrene Taucher immer wieder eine gelungene Abwechslung. Man findet hier vorwiegend Tintenfische, Doraden und auch viele andere kleine Fischeschwärme sind hier zu sehen.

Favorit und sehr beliebt sind die alten römischen Bäder, welche sich hinter dem Yachthafen von El Campello befinden. Da dieser Tauchplatz einige Minuten von Santa Pola entfernt ist, werden hier immer zwei Tauchgänge durchgeführt, welche von der Küste aus gestartet werden.

Nördlich von Benidorm befinden sich die erstaunlichen Höhlen von Moraig, welche Kilometerweit landeinwärts laufen. Wer noch keine Erfahrung im Höhlentachen gemacht hat, kann den Besuch des Tauchplatzes mit dem Spezialkurs Cavern verbinden, da diese Höhle relativ einfach zu betauchen ist. Bei diesem Tauchplatz der sicher die Abenteuerlust weckt werden 3 Tauchgänge gemacht, welche über einen ganz Tag gemacht werden. Die Verpflegung bei diesem Tagestauchausflug wird von uns gestellt.
[divider]

Weitere Informationen u. Buchungsmöglichkeit:

Rufe uns an:
cabo de palos diving telefonnummer kontakt 400x30
oder nutze einfach unser Kontaktformular: